Baumkontrolle

Meist anlehnend an die Ersterfassung erfolgt die eigentliche Baumkontrolle nach der VTA-Methode (Visuel Tree Assessment) sowie den FLL-Baumkontrollrichtlinien, dem Regelwerk zur Kontrolle der Verkehrssicherheit von Bäumen.

Die regelmäßige Inaugenscheinnahme von Bäumen dient der Feststellung, ob bezüglich der Stand- und Bruchsicherheit Mängel vorliegen, bei Wiederholungsaufnahmen wird darüber hinaus die Entwicklung dokumentiert. Nach Abschätzung der Stand- und Bruchsicherheit sowie des zu erwartenden Verkehrs werden Maßnahmen vorgeschlagen, die zur Wiederherstellung der Verkehrssicherheit dienen.

Nach Durchführung dieser vorgeschlagenen Maßnahmen ergeben sich die weiteren Kontrollintervalle.

zurück zur Leistungsübersicht

 

Gerissener Druckzwiesel
Erheblicher Sachschaden bei Sturm Emma - zum Glück saß niemand am Steuer!